MEINES

MEINES wird bestellt und hergestellt. Von mir. In meinem Zeitfenster. MEINES ist Wunschkind. MEINES ist Leistung. MEINES wird sein. Da sein. MEINES weint nicht. MEINES liebt mich. MEINES ist mir alles wert. MEINES ist nicht Deines, ist nicht Ihres, ist nicht Seines. Mein Erfolg ist MEINES. Aber MEINES geht mit dir in den Prater.

 

In MEINES setzt sich Barbara Ungepflegt mit dem Diktat der Fruchtbarkeit und dem Optimierungswahn der Gegenwart auseinander. MEINES steht für die Errungenschaften der Reproduktionsmedizin: Drei Leihmütter machen sich mit dem Publikum auf den Weg zur Erstkommunionsfeier und haben kuriose Begegnungen zwischen den Attraktionen im Wurstelprater…
Text: Barbara Ungepflegt & Peter Ahorner, Regie: Barbara Ungepflegt. Dramaturgie: Haiko Pfost, Mit Amalia Altenburg, Ling Chun, Hannah Jachim, Krista Schweiggl, Elisabeth Umlauft, Barbara Ungepflegt, Peter Ahorner, Enrique Fiß u.a. Kostüm: Nicole Panagl, Grafik: Artur Bodenstein, PR: Susanne Gelles, Assistenz: Maria Burtscher

 

Eine Koproduktion von Barbara Ungepflegt und imagetanz/brutWien 2015. Mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien, Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur, Milestone und PROSI.

 

european cultural news, 21.3.2015